Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto grösser ist sein Anrecht auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit. (von Mahadma Gandhi) Every Life Is prescious !

LIFE - Rest in Peace

                                                                            
“Die Natur zeigt sich in den Augen einer Katze.”
    Irisches Sprichwort


 


Ich habe ja davon geschrieben, dass es bei Life Neuigkeiten gibt .
Sie betreffen nun nicht Life körperlich ..eher eine Änderung seiner Lebensumstände .
Ich habe mir oft Gedanken darüber gemacht, wie es wohl im Herbst und Winter mit Life ist ..wenn er nicht im Garten toben und seine Zeit bei seinen Artgenossen verbringt kann.
Die Zeit, die er in seinem Zimmer alleine verbringt ..ist mir oft zu lange ..da er ja auch nicht immer unten sein kann .
Ich habe mich seit Monaten mit dem Gedanken getragen ..habe Katzenfreunde befragt, mich in Foren umgehört .. eine Entscheidung getroffen und mich umgesehen ..da kam dann das Schicksal zu Hilfe !
nun ist es soweit .....ich habe mich entschlossen.
Wir werden MELETIS ein Zuhause geben und damit das Weihnachtswunder für den Kleinen wahr machen und Life eine Gesellschaft geben , damit er nicht mehr alleine ist .
Meletis ist ein drei Monate alter Grieche ..vor 1 Monat angefahren und von der Taille ab gelähmt liegengelassen . Möglicherweise für immer !
Er ist bei einer Tierärztin .. aber seine Chancen sind dort gleich Null und eine Vermittlung eines solchen Kittens nicht einfach ...also ...
nun kann Meletis dem faulen Life mal Feuer unter dem Poppes machen ..denn er ist lebenslustig wie jedes andere Kitten .
Für beide wäre das eine Chance auf Verbesserung ihrer Lebensumstände .
Ich freue mich sehr !



Man soll es nicht meinen ..aber es würde meine Arbeit sogar erleichtern ... weil ich kein schlechtes Gewissen mehr hätte ..weil Life bestimmt mehr Freude hätte ..









            

Lifes Geschichte

 

Im Oktober sah ich in Facebook einen Hilfeaufruf ..dort wurde das Schicksal des getigerten Katers Life beschrieben ..er wurde an der Auricher Strasse gefunden..zu dem Zeitpunkt vollständig gelähmt..Zwei Jungen brachten den Kater zu einer Tierärztin in Aurich ..die ihn für eine Zeit aufnahm...leider konnte er dort nicht bleiben und wäre eingeschläfert worden..eine junge Frau tat er so leid, dass sie den Aufruf startete ..leider meldete sich erst einmal niemand ..sodass ich mich als vorübergehende Pflegestelle anbot ...der Kater wurde erst einmal im Tierheim untergebracht ..dort konnte er die sehr zeitaufwendige Pflege zur Heilung (denn er bewegte inzwischen seine Hinterläufe unkoordiniert) nicht erbracht werden..
Ich nahm ihn dann am 09.November 2013 zu mir ..da ich leider von der Behandlung und Pflege eines gelähmten bzw. temporär gelähmten Tieres keine Ahnung hatte , habe ich diese Aufgabe ziemlich unterschätzt ....durch eine von mir ins Leben gerufene Veranstaltung für Life habe ich Menschen  gefunden , die mich unterstützen und die Hoffnung auf eine Heilung von Life ist groß ..ich werde mich sehr bemühen ..ihm zu einem neuen , mobileren Leben zu verhelfen ..er hat es verdient ..er ist ja noch sehr jung..sehr schmusig ..und lieb..
leider habe ich nach näherer Untersuchung festgestellt, dass Lifes Hinterteil und sein ganzer Anal und Geschlechtsbereich eine offene Wunde ist .

Nach zwei Wochen hatte ich es nach langem Suchen nach den richtigen Mitteln geschafft, die Wunde langsam heilen zu lassen ..nun wächst auch schon das Haar nach ...

 

 

Life wird von mir mit Massagen und physiotherapeutischen Griffen und Techniken behandelt ..er kann inzwischen schon zu den anderen Katzen oder auch schon einmal in unseren     eingezäunten Garten ..er hat daran großen Spaß.

 

Life übernachtet in seinem schön warmen eigenem Hotelzimmer 

 
                       
 





Habe heute Life zu der Tierärztin mitgenommen, die seit Merlin und Samweis und Moody mein Vertrauen hat
sie hat sich Life sehr genau angesehen ..und Life hat sich alles ganz ruhig gefallen lassen ...alles abgetastet ..viel gefragt ..Blase nochmal ausgedrückt und ich habe es mir noch einmal genau zeigen lassen ..ich freu mich, dass ich bei ihm nichts falsch gemacht habe ..Poppes sieht toll aus ..keine Blasenentzündung ...Blase in Ordnung keine Anzeichen für eine Nierenerkrankung..das wird aber noch getestet ....
sie sieht seine Prognose als POSITIV ..!!!!!! .
nun kriegt er wieder Vitamin B und die Physiofrau ist wieder da ..die TÄ meinte, sie hätte ein Kind bekommen ..also werde ich den Kontakt noch einmal herstellen..und dann geht es los..Life konnte sich nämlich wunderbar halten..es ist wieder Muskelmasse aufgebaut und es sind genug neurologischen Reflexe da . Sie glaubt, dass er eine Chance hat ..die werde ich ihm geben.
Life bleibt noch eine Zeit bei mir ..
Die Pflege einer Katze wie Life erfordert viel Zeit und ein Netzwerk..nur so ist das Ganze zu bewerkstelligen.Am neuen Wohnort der ES konnte diese noch nicht aufgebaut werden, da eine Hilfe trotz erheblicher Bemühungen noch nicht gefunden wurde . Um Lifes Wohlergehen zu sichern, verschiebt sich sein Umzug in eine ES .Dies wurde in einem gemeinsamen Gespräch so abgemacht ..denn es geht uns um das Wohl von Life ..und um nichts anderes .Und um es noch einmal ganz deutlich zu sagen..ich bin nur eine Übergangsstelle ..behalten werde und möchte ich Life auch nicht..denn er nimmt mir zuviele Ressourcen ..aber lieb hab ich den Kerli auf jeden Fall und ich gebe ihm alles was er verdient , nur eben kein endgültiges Zuhause bei mir ..für manche war das nicht ganz klar..damit ist das aber jetzt sehr deutlich gesagt ..



  Life erhält inzwischen Physiotherapie bei Stefanie Trei in Uttum ..Bilder folgen
 
Nächstes Jahr im Januar wird der Verein 15 Jahre