Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto grösser ist sein Anrecht auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit. (von Mahadma Gandhi) Every Life Is prescious !

Patenkater Möp Möp

    Ich liebe die Katzen, weil ich mein Zuhause genieße und sie im Lauf der Zeit dessen sichtbare Seele werden.
(Jean Cocteau)

   

Moep-Moep wurde mit ca. 4 Wochen von einer Spaziergängerin gebracht,
deren Hund ihn im Wassergraben gefunden hatte.

Er sah schlimm aus.

Die Augen sahen verklebt aus, dass er nur eines hat,
haben wir erst beim Tierarzt erfahren.
Die Pupille des anderen Auges kann sich nicht zusammenziehen, so dass der Kleine immer wie ein Steifftierchen aussieht mit seinen Knopfaugen.

 

Er hat eine unbändige Lebenskraft.Bei uns kann er im Garten rumtollen, da dieser katzensicher eingezäunt und für kleine Blindfische geeignet ist.

 

Möppi ist viel kleiner als die anderen und sein Gesichtchen ist ein bißchen schief.

  Das macht wohl seinen besonderen Charme aus.
Leider ist Möp-Möp nicht sehr gesund. Ständig hat er Infektionen oder er hustet.
Aber wer kann diesem kleinen Kerl schon widerstehen? Sie ?
 



  Patenonkel Gerd Hamburger - Patentante Britta Heikes



 

Nächstes Jahr im Januar wird der Verein 15 Jahre