Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto grösser ist sein Anrecht auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit. (von Mahadma Gandhi) Every Life Is prescious !

TomTom - vom Fluchtkater zum Milchdieb



Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das den Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber nichts dafür zu tun.

Kurt Tucholski 
**********************************************

 

TomTom ist ein ausgesetzter Hauskater . Er lief in Hamswehrum im neuen Dorf an einem Ferienhaus rum . Dort wurde er immer wieder verjagt. Irgendwann hatte er dann entdeckt, dass es bei uns etwas zum Futtern für hungrige Katzen gibt. Erst hat er sich noch zurückgehalten ..dann hat er Jauli zwei verjagt und er musste sich nur noch mit zwei Igeln und manchmal auftauchenden Futtergästen teilen ..Wir haben ihm dann erst einen Korb und dann eine Hütte angeboten . Er liess sich die ersten Monate nicht anfassen .. das Futter konnten wir nur hinstellen und dann kam er wenn wir weg waren.Zu dieser Zeit trug er immer noch ein immer enger werdendes Flohhalsband , dass immer mehr in seine Haut einschnitt .. irgendwann konnten wir ihn einfangen und es entfernen ..er wurde dann auch direkt kastriert .Tom wurde leider oft sehr krank ..es tat mir leid, dass er auch bei eisekalten Temperaturen draussen leben wollte. mit Geduld haben wir es dann geschafft ..dass er Vertrauen zu uns fasste . Wir konnten ihn streicheln und ich habe es irgendwann geschafft ihn mit einem Trick festzuhalten und in einen Korb zu tun . Er konnte seine Krankheiten dann bei uns im warmen Badezimmer auskurieren. Dort habe ich mir auch ganz viel Zeit für ihn genommen und bin ihm immer näher gekommen , einmal ist er sogar auf mich geklettert um mit mir zu schmusen . Ein bißchen Angst hatte ich dann schon..da Tom unberechenbar ist ..plötzlich faucht und zuschlägt . Deshalb können wir ihn auch leider nicht vermitteln. Nachdem Tom zum dritten Mal schwer erkrankte , habe ich mich entschlossen ihn über Winter bei uns zu lassen . Erst im Badezimmer und dann mit seinen Artgenossen bei uns im Hause . Das hat so ganz gut geklappt .. er ist immer noch im Hause und nun geht er auch mit den anderen nach draussen in den gesicherten Garten
.
TomTom wird immer zutraulicher.Trotzdem ist er noch unberechenbar .Oft genug faucht er oder schlägt . Deswegen kann er nicht vermittelt werden.Sollte er sich allerdings weiter so entwickeln... wer weiss ............. 




 
Nächstes Jahr im Januar wird der Verein 15 Jahre